Get Adobe Flash player
Start Bücher Ein Schädel aus Namibia

Ein Schädel aus Namibia –

Erhobenen Hauptes zurück nach Afrika


Helmut Rücker, Gerhard Ziegenfuß

mit historischen und teils farbigen Abbildungen

128 Seiten, Paperback mit Folienkaschierung
Format: 14,8 x 21 cm
ISBN 978-3-939256-75-5

€ 14,95


Das Buch erscheint Ende Juni 2018


Zum Buch

Der im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika missionierende Oblatenpater Alois Ziegenfuss schickt 1913 eine Seekiste, gefüllt mit Jagdtrophäen, an seine Verwandten in Dingelstädt/Thüringen. In der Kiste befindet sich auch ein Totenschädel. Über dessen Herkunft lassen sich keine schriftlichen Quellen finden, weder bei dem Pater noch in dessen Umfeld. Er berichtete angeblich mündlich, es handele sich um den Schädel eines Herero-Häuptlings. Der Schädel blieb jahrzehntelang unbeachtet in der Familie und kam 1960 in die Obhut von Gerhard Ziegenfuß. Dieser bemüht sich seit 1995 um Repatriierung des „Erbstucks“ nach Namibia, nachdem durch wissenschaftliche Analysen die namibische Herkunft des Schädels weitgehend erwiesen ist.

Die Versuche der Rückführung werden in diesem Buch geschildert. Die zwangsläufigen Lücken in dem dokumentarischen Bericht werden durch fiktionale Passagen aufgefüllt. Diese verleihen dem Schädel Sprache und Erinnerungsvermögen und erheben ihn so zum stellvertretenden Beispiel fur die im Kolonialkrieg umgekommenen abertausenden Herero und Nama. Die literarische Fiktion weiß sich dabei bis ins Detail der historischen Wahrheit verpflichtet.


Zu den Autoren

Gerhard Ziegenfuß:

Gerhard Ziegenfuß, Jahrgang 1940, verbrachte seine ersten 13 Lebensjahre in Dingelstädt/Thüringen. 1953 verließ er die DDR für einen Verwandtenbesuch in der Bundesrepublik und blieb zunächst bis 1956 in Nieheim, Kreis Höxter. Seit 1956 wohnt er in Ennigerloh/NRW, studierte in Münster Biologie und Anglistik, unterrichtete danach 39 Jahre als Gymnasiallehrer die Fächer Biologie und Englisch an verschiedenen Gymnasien im Regierungsbezirk Münster (u. a. auch in Ahlen), wo er auch mehrere Jahre als Fachberater für Englisch bei der Bezirksregierung Münster tätig war.

Er ist verheiratet und hat zwei Söhne.


Helmut Rücker:

Helmut Rücker, Jahrgang 1939, wuchs im münsterländischen Oelde auf, er studierte in Münster und Berlin Germanistik, Slawistik und Philosophie, nach dem erfolgreich abgelegten Staatsexamen und anschließender Promotion arbeitete er zunächst als Gymnasiallehrer und später viele Jahre in der Schulaufsicht in Münster.

Der verheiratete Vater zweier erwachsener Kinder lebt seit einigen Jahren in Hagen.

Neben einigen Fachpublikationen widmet sich Helmut Rücker seit 2011 ausschließlich der Belletristik.



Der Anno-Verlag ist Mitglied im: